Betriebsversicherung

Jede Form wirtschaftlicher Tätigkeit sollte durch passende Betriebsversicherungen abgedeckt sein. Nicht nur aus eigenem Verschulden können im Geschäftsbetrieb Schäden entstehen, für die das Unternehmen haften muss. Neben der gesetzlich geregelten Haftpflicht Dritten gegenüber ist es ebenfalls nötig, die eigene Firmensubstanz und den eigenen Geschäftsbetrieb abzusichern gegen Schäden, die aus dem Geschäftsbetrieb, aus wirtschaftlich unsicherer Lage oder durch Elementar- oder Einbruchschäden entstehen können.

Die Betriebsversicherung ist besonders wichtig für:


-Selbstständige mit und ohne eigenes Büro oder Ladengeschäft
-Berater und beratende Berufe
-Unternehmen mit eigener Produktion oder Auftragsproduktion vor dem Hintergrund der Produkthaftung

und ähnlich gelagerte unternehmerische Tätigkeiten.


Die Betriebsversicherung bezeichnet die grundlegenden Versicherungen, über die Sie als Gewerbetreibender zur Absicherung Ihres Geschäftsbetriebes verfügen sollten. Die Betriebsversicherung ist der übergeordnete Begriff für alle Formen von Versicherungen, die den Gewerbebetrieb gegen Folgen von Schäden absichern. Die Notwendigkeit einer passenden Zusammenstellung der Betriebsversicherung besteht für Selbstständige, Einzelunternehmen, Klein- und mittelständische Unternehmen und große Firmen gleichermaßen.


Die Betriebsversicherung stellt beispielsweise von Kosten frei, die


-    aus Feuer- oder Wasserschäden resultieren
-    nach Einbrüchen oder Einbruchdiebstahl aufgebracht werden müssen
-    Rechtsfolgekosten und Prozesskosten beinhalten
-    Schadenersatzforderungen beinhalten, für die das Unternehmen aufkommen muss
-    Umweltschäden
-    aus Schäden an Maschinen und Produkten entstehen
-    Vermögens- oder Ausfallschäden sind


und für eine Reihe weiterer Risiken für das Unternehmen.


Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie fachkundig und erfahren.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.